Fetisch

/Fetisch
Fetisch2018-07-12T02:28:06+01:00

icon marra-design

Pervers und ordinär… Nein! Fetisch-Mode muss nicht immer gleich vulgär sein, sondern kann durchaus einfach ästhetisch und erotisch sein.

Inwiefern Fetisch

Spätestens seit „Fifty Shades of Grey“ hat sich die konservative Tabugrenze verschoben. Werbung für Schlafzimmerspielzeug läuft unabhängig vom Sender und Uhrzeit im Fernseher.

Jugendliche, junge Erwachsen und auch Ältere sind versucht ein bisschen Etwas auszuprobieren. Viele sind dabei auf der Suche nach Freizügigkeit, vielleicht ein paar Spielereien und erotischer Ästhetik. Nicht z.B. nach einer kompletten Bodige-Ausrüstung oder einem Ganzkörper-Latexanzug mit Öffnungen an pikanten Stellen.

Zudem ist die Hemmschwelle zu hoch um in einen spezialisierten Laden zu gehen, auch wenn es dort gegebenenfalls auch „softere“ Outfits und Spielereien gibt. Die Sachen die man ansonsten anonym dank Internet erwerben kann, sind dann doch meist alle sehr ähnlich (z.B. sexy Krankenschwester, Putzfrau, Polizist etc.) und qualitativ minderwertig. Da kommt nun unser Label ins Spiel. Qualitativ hochwertig und einfach auch mal kein Standard. In unseren Sachen kann man auf Fetischparties und Dark Nights gehen oder auch einfach mal jemanden überraschen.